Essentiell

Das Geräusch eines Wassertropfens, der auf eine Wasserfläche fällt, welche sich in einer großen, dunklen Höhle befindet, erklingt. Ich sehe – sehe ich wirklich? – Schwärze, unendlich tiefe Schwärze, kein Licht durchdringt diese Schwärze. Mir ist kalt, so, als ob ich die Schwärze fühlen könnte, aber ich friere nicht. Ich habe das Gefühl, ich rieche sogar die Schwärze. Aber bin ich wirklich mit Sinnen ausgestattet? Bin ich nicht einfach?

Ich hörte Kampfeslärm um mich herum, das Schreien von sterbenden Spinnen die Rufe eines Mannes und das Prasseln von Feuer um mich herum. Nach einer Weile verstummten die Schreie und zurück blieb das Feuer und der Gestank nach verbranntem Chitin und verbrannter Hornhaut. Doch hier in meinem Kokon war es kühl und ich geschützt. Wie viel Zeit wohl vergangen war? So lange habe ich nicht mehr auf meine Umwelt geachtet, habe mich mit ihr zusammen tief in mir verborgen vor ihnen, damit sie uns nicht zerstören. Tief unten im See meiner Seele habe ich sie mitgenommen, verborgen vor ihnen, um sie und mich zu schützen. Was hatte uns geweckt? War es das Sterben von ihnen dort draußen? Der Druck von ihnen verschwindet, sind wirklich alle von ihnen tot? Dann könnten wir – sie und ich – endlich wieder am Leben teilhaben. Da –  ich hörte das Kreischen von ihr, spürte ihre faulige Gegenwart, die versuchte, an mich heranzukommen. Nein, nie wieder lasse ich sie hier herein, sie hat hier nichts zu suchen. Ich blockte sie ab, weigerte mich, sie zu nähren. Wieder hörte ich eine Stimme laut rufen, ein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.